Freitag, 10. Juni 2016

Ein Kurztrip nach Baden bei Wien in Österreich vom 20.-22.05.16

Mit dem Flieger ging es Freitag Morgens von Düsseldorf Richtung Wien. 

Unser Hotel war in Baden bei Wien. Ein nettes Kur-Städtchen. Bei bestem Wetter ließen wir es ruhig angehen. Nach einer guten Melange in einem kleinen Cafe und einem leckeren Stückchen Torte ging es ins Badener Rosarium
Ein großer Park mit wunderschönen Rosen, in dem man kostenlos spazieren gehen kann.

Lustig fanden wir die schwimmenden Gartenstühle:

Für die Rosenblüte waren wir ca. 2 Wochen zu früh. Vieles stand in Knospe. Jetzt dürfte es dort gut duften und blühen.

Wir sind dann noch ein wenig durchs Städtchen geschlendert. Auf dem Marktplatz in Baden steht der Ferdinandbrunnen mit Pestsäule. Ein imposantes Denkmal, das den Blick auf sich zieht.

Weil wir am nächsten Tag nach Wien rein wollten, schauten wir noch am Bahnhof vorbei und informierten uns über die öffentlichen Verkehrsmittel. 

Die Straßenbahn war näher dran und so fuhren wir Samstag morgen mit der Tram von Baden nach Wien.

Straßenbahn bin ich schon ewig nicht mehr gefahren und die Stunde Fahrt kam uns gar nicht so lange vor. Wien ist wirklich überwältigend, was die alten Gebäude betrifft. Man weiß gar nicht, wo man zuerst anfangen soll. Da wir schon einmal vor vielen Jahren dort waren, haben wir uns diesmal treiben lassen. Stephansdom, Hofburg, Karlskirche und eine Rundfahrt mit der Vienna Ring Tram haben wir geschafft :) Danach waren wir geschafft. 
























Am nächsten Tag ging es dann schon wieder nach Hause. Leider funktionierte das Einchecken am Cat City Airport train nicht und die Schließfächer im Bahnhof waren defekt oder besetzt. Also hatten wir unseren Koffer im Schlepptau. So saßen wir noch ein bißchen mit Gepäck im Biergarten unter einer riesigen Kastanie im Cafe. Zurück am Cat erfuhren wir, dass der Zug ausfiel. Ärgerlich, die Karten waren schon gekauft, Also musste eine Alternative her. Erfreulicher Weise werden uns die Preise für die Fahrkarten erstattet.

Fotos von Innen von der Karlskirche und vom Stephansdom habe ich auch gemacht aber noch keine Genehmigung zur Veröffentlichung.
In der Karlskirche kann man mit einem Aufzug bis nach ganz oben fahren und dann noch über ein Gerüst auf eine Plattform in die Kuppel. Dort hat man dann einen guten Ausblick über die Dächer von Wien.

Uns hat das Wochenende sehr gut gefallen! An dieser Stelle sage ich einfach mal Danke an die Menschen, die uns diese wunderschönen Tage ermöglicht haben! Es war toll! Und auch Danke für den schönen Abend beim Italiener!

Kommentare:

  1. Eine schöne Tour mit wundervollen Bildern, liebe Eva! LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Danke Bernhard. Freut mich, dass Dir die Bilder gefallen.

      Löschen
  3. Hallo Eva,
    deine Bildertour in Österreich gefällt mir prima und witzig ist das Foto mit den Fussgeher Achtung! Wovor Achtung? Die Gebäudeaufnahmen sind dir auch super gelungen. Mir gefällt am besten das Foto der Froschperspektive mit dem schiefen Turm. Noch dir viel Freude beim Knipsen.

    LG Albert E. aus dem Hochwald Hunsrück

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Albert,
      die Fussgeher müssen auf die Pferdekutschen aufpassen :)
      Vielen Dank für Deinen Kommentar.
      LG Eva

      Löschen
  4. ...ein interessanter Reisebericht! Danke für's Zeigen.
    LG Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gern geschehen :) Danke für Deinen Kommentar.
      LG Eva

      Löschen
  5. Und ich sage "Danke für den wunderschönen Spaziergang durch das Badener Rosarium und durch Wien". Wir waren in unserer Studentenzeit mal in Wien, allerdings nur auf der Durchreise. Es wäre mal wieder Zeit für eine Reise nach Wien. Du hast mich auf eine Idee gebracht.
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich Astrid, dann bin ich mal gespannt, wann ihr hinfahrt und auf Deine Bilder dazu :)
      LG Eva

      Löschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.