Teneriffa Anfang März 2015


Aussicht vom Hotelbalkon

Morgens um 8.35 Uhr ging der Flieger ab Düsseldorf. Ankunft auf Teneriffa Süd gegen 12.25 Uhr. Die Uhren müssen um 1 Stunde zurückgestellt werden. Warten auf die Koffer, warten auf den Mietwagen und dann los Richtung Puerto de la Cruz. Der Ort liegt im Norden und ist laut Wikipedia die 6. größte Stadt Teneriffas.

Die Autobahn führt uns durch karges, trockenes, wüstenähnliches Land im Süden, weiter, durch grüner werdende Landschaften,  gen Norden.  Bei der Hauptstadt in Santa Cruz  verfransen wir uns etwas in den vielfältigen Kreisverkehren und finden schließlich doch die TF 5 (Nordautobahn) nach Puerto. Gut, dass wir unser Navi mit eingesteckt haben.

Das Zimmer mit Meerblick liegt im 9. Stock mit Balkon und einer fantastischen Aussicht. Parkplätze sind Mangelware, also mieten wir einen Stellplatz in der hoteleigenen Tiefgarage dazu.
Aussicht vom Hotelbalkon

Unser Hotel liegt nahe am Playa Martianez und der Surf-Schule. Es ist nur ein kleines Stückchen Strand aber es macht Spaß, den Wellenreitern bei ihren Versuchen zuzuschauen. Ein kleines Cafe bei der Surfschule bietet dafür eine gute Möglichkeit.
Das Meer rauscht so laut, dass wir nachts die Fenster schließen, damit wir schlafen können :)




Kommentare:

  1. Tolle Fotos und ein fantastischer Ausblick, das Meer sieht für ein Landei wie mich richtig wild aus ^^
    interessant finde ich auch wie die Häuser so am Fels "kleben"...sehr schön :)

    Liebe Grüße
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Ich habe es auch so empfunden. Es waren ordentlich hohe Wellen, und als die Sonne dann mal rauskam, da leuchteten sie wunderschön in türkisblau.

      LG Eva

      Löschen
  2. Wow, das ist wirklich mal wild!
    Auch wenn ich nicht ganz so ein Landei wie Björn bin.^^
    Ist das Meer dort die ganze Zeit so wild?

    Euer Ausblick vom Hotel war ja klasse. Ich finde es herrlich, wenn solch ein Zimmer bekommen kann oder wie bei uns das Hotel über eine Sonnenterrasse verfügte. Da hat man direkt frei Haus immer tolle Aussichtsfotos.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, ja, das Meer war zumindest in der Zeit als wir dort waren, immer so wild. Es wehte immer die rote Fahne. Die Wellenreiter waren trotzdem draußen.
      LG Eva

      Löschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.