Gemüse-Kohl-Pfanne

Mal wieder Zeit für ein schnelles Rezept zur Resteverwertung.


Du brauchst für 1 Portion als Hauptmahlzeit

ca. 200 g Weißkohl
1 Möhre
1 kleines Stück Porree
1 kleines Stück Sellerie
1/2 Süßkartoffel
1 kleine Zwiebel
1 Stengel Petersilie

etwas Öl und 1 Teel. Butter
100 ml Wasser
50 ml Sahne
1/2 Teelöffel Gemüsebrühe
Salz, Pfeffer, Chilipulver

Das Gemüse klein schneiden,
die Zwiebel fein hacken,
Butter und Öl in der Pfanne leicht erhitzen. Die Zwiebel darin anschwitzen. Das Gemüse alles auf einmal dazu geben, anbraten, bis es leicht braun wird, mit Wasser ablöschen, Sahne und Brühe dazu geben. Aufkochen und ca. 5-10 Minuten leicht köcheln lassen, zwischendurch einfach mal probieren, ob das Gemüse die richtige Bissfestigkeit hat. Mit Salz, Pfeffer und Chiligewürz abschmecken und mit der gehackten Petersilie garnieren.

Guten Appetit :)


Kommentare:

  1. Oh das sieht richtig richtig lecker aus. Genau das richtige für die Jahreszeit jetzt.
    Und solche Pfannengerichte liebe ich ja. Eine Süßkartoffel mit zu verwenden bin ich noch nicht auf die Idee gekommen, obwohl wir die im Sommer gerne als Fritten als Beilage zum Gegrillten machen.
    Das Gericht speichere ich mir auf jeden Fall mal und werde es mal nach kochen!

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mach das Sonja :)
      Ich mag diese schnellen Pfannengerichte auch total gerne.
      LG und schönen Sonntag
      Eva

      Löschen
  2. Liebe Eva, ich bin ja keine Köchin aber dieses Gericht sieht lecker aus. Ich werde es mal nachkochen und hoffe, es schmeckt so, wie es aussieht. Vielen Dank. :-)

    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Margot, mir hat es total gut geschmeckt. Du kannst ja dann mal schreiben, wie es Dir gefallen hat.
      Lieben Gruß und schönen Sonntag
      Eva

      Löschen
  3. Heute Abend habe ich das Gericht gemacht, Eva.
    Und ich muss sagen: Ich liebe es!!!

    Ich habe es ein wenig abgewandelt. Statt Sahne habe ich 75ml fettreduzierte Kokosmilch genommen, denn so passt es jetzt perfekt in meine Weight Watchers Diät. Es ist ideal dafür. Es schmeckt hervorragend, es hat fast gar keine Punkte, so dass man sich richtig satt essen kann. Und satt wird man. Das ist ja während meiner Diät das wichtigste!

    Vielen vielen Dank für dieses tolle Gericht. Es wird nun fest in die Rezeptsammlung aufgenommen und sicherlich sehr oft gekocht werden.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Oh Sonja, soviel Lob macht mich direkt ein bißchen verlegen. Über die Kalorien habe ich noch gar nicht nachgedacht. Das mit der Kokosmilch muss ich unbedingt auch mal probieren. Es freut mich riesig, dass Du das Rezept probiert hast und es Dir so gut schmeckt. Danke für Deine Rückmeldung dazu.
      LG und schönen Abend
      Eva

      Löschen
    2. Gerne doch!
      Ich hatte auch noch etwas Ingwer und Knoblauch hineingegeben.
      Musst Du echt mal probieren.

      Liebe Grüße und Dir auch noch einen schönen Abend.
      Sonja

      Löschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.