Kirsch-Napfkuchen





500 g
Schattenmorellen, frische oder 1 Glas gut abgetropfte Kirschen ( 720 ml )
250 g
Butter
200 g
Zucker
1 Pkt.
Vanillinzucker
2 TL
Zitronensaft
1 Prise
Salz
4 mittlere    
Eier
250 g
Mehl
100 g
gemahlene Mandeln
100 g
Mandeln gehackt
120 g
Marzipan
1 Pkt.
Backpulver
150 g
Naturjoghurt
2-3 Eßl.
Kirschsaft
1 EL
Puderzucker
2 EL
Mehl, um die Kirschen darin zu wenden
 
Fett und gemahlene Mandeln für die Form



Den Marzipanblock auf einem Brett in Streifen schneiden, die einen Durchmesser von ca. 0,5 cm haben, die Streifen auf dem Brett ins Gefrierfach stellen.
Entsteinte Kirschen, oder Kirschen aus dem Glas abtropfen lassen.

Butter, Zucker, Vanillinzucker, Salz und Zitronensaft cremig rühren. Eier nach und nach unterrühren.

Mehl und Backpulver sieben, mit den Mandeln  vermischen und portionsweise, im Wechsel mit dem Joghurt, kurz unter die Ei - Zucker - Masse rühren.  Ca. 2-3 Eßl. Kirschsaft unterrühren, bis der Teig reißend vom Löffel fällt.

Kirschen in eine separate Schüssel geben,
1-2 Eßl. Mehl darüber streuen und die Kirschen in der Schüssel schwenken, bis alle gut mit Mehl bedeckt sind.

Das Marzipan in 0,5 cm Würfel schneiden und unter den Teig kurz unterrühren.
Die bemehlten Kirschen vorsichtig unterheben.

Eine 22 cm Napfkuchenform fetten und mit gemahlenen Mandeln ausstreuen.
Den Teig in die Form füllen und glatt streichen.

Im vorgeheizten Backofen: E - Herd: 175 °C,  auf der unteren Schiene,
Umluft: 150 °C auf der 2.Schiene von unten,
ca. 60 - 75 Minuten backen.  (Stäbchenprobe)

Herausnehmen und etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Dann auf einen Kuchenrost stürzen und auskühlen lassen. Falls der Kuchen in der Form klebt, ein feuchtes Küchentuch darüber legen und noch mal 10 Minuten warten, dann sollte er hinausfallen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.

Der Kuchen war zu schnell weg, so dass ich kein Bild machen konnte. Beim nächsten Mal wird das Bild nachgereicht. Sehr saftig und lecker!

Kommentare:

  1. Das hört sich wirklich sehr lecker an. Aber ich mag keinen Marzipan. Die Kombination Kirchen, Kuchenteig und Joghurt finde ich aber schon reizvoll. Müsste ich nur den Marzipan irgendwie ersetzen... Er wird dem Ganzen ja sicherlich Festigkeit geben... Naja, müsste ich meinen Mann mal drauf ansetzten. Er ist von uns beiden der bessere Bäcker.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sonja, Du kannst das Marzipan ruhig weglassen. Nimm dann bei den Mandeln 200 g gemahlene Mandeln und lass die gehackten Mandeln weg.
      LG Eva

      Löschen
    2. Ömmmm...Sonja, sollen wir beim nächsten Treffen vielleicht lieber zusammen backen anstatt fotografieren zu gehen? :D
      Ich liebe Kirschkuchen! Und auch ich würde Marzipan weg lassen, das mag ich auch nicht ;)
      Dann können wir ja direkt für Eva das Foto nachreichen :p

      LG
      Angela

      Löschen
    3. Oh jaaa, bitte macht das :) Vll. könnt ihr ja auch beides machen, erst Kuchen backen, dann fotografieren gehen und anschließend den Kuchen essen.
      LG
      Eva

      Löschen
    4. Ah, ich backe echt nicht gerne... mein lieber Ehemann macht das immer für mich.
      Wir essen ja eher selten Kuchen. Aber wir könnten ja eine Kuchen-Blog-Parade draus machen.^^
      Und Jule macht mit.^^

      Löschen
    5. Ok, wir gehen fotografieren und dein Mann backt Kuchen ;)
      Wenn wir fertig sind, können essen und genießen ;)

      Löschen
    6. Hihi, so eine Arbeitsteilung gefällt mir Angela.

      Ja Sonja, machen wir eine Blogparade, zeigt mir Eure leckersten Kirsch-Napfkuch-Variationen. Welche Frist ist dafür passend? 4 Wochen?
      Hab ich ja bisher noch nie eine gemacht, also Neuland für mich.

      Löschen
  2. Himmelnocheinmal - heute gibt es so viele spannende Kallorien auf verschiedenen Blogs - ich habe schon ein Kilo zugenommen vom Lesen :-)
    Kirschen, Mandeln, Marzipan - also mir müsste der unbedingt schmecken ...
    Liebe Grüße - Monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi Monika, das denke ich manchmal auch, wenn ich über verschiedene leckere Rezepte stolper. Probier ihn mal aus und berichte, wie er Dir geschmeckt hat.
      LG Eva

      Löschen
  3. Also von mir aus kannst Du die Kirschen weglassen, aber Marzipan muss rein ;-)Lecker, lecker!

    Liebe Grüße Andy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Funktioniert bestimmt auch ohne Kirsch, allerdings machen die den Kuchen schön saftig.
      LG Eva

      Löschen
  4. Ich reihe mich bei Sonja und Angela ein, Marzipan ist gar nicht meins.
    Ansonsten klingt es sehr lecker und ich glaube, wenn ich diesem Kuchen meinem Liebsten backe, der überfällt mich danach und will das Rezept haben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätte ja nicht gedacht, dass so viele Marzipan nicht mögen. Das Rezept funktioniert auch ohne bestimmt ganz gut. Ich finde aber auch, dass man das Marzipan gar nicht groß durchschmeckt.
      Jetzt habe ich Bilder im Kopf, Rezepteraub, hihi. Back mal und berichte.

      LG
      Eva

      Löschen
  5. Das Rezept klingt toll und wir sind absolute Marzipan-Fans. :o)
    LG - Heike

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.