Hurtigruten, die schönste Seereise der Welt - Tag 1


Hallo liebe Blogger, Ihr habt euch vielleicht gefragt, warum es hier so still war in den letzten Tagen.

Ich melde mich zurück von einer phantastischen Reise:
Ob es die schönste Seereise der Welt ist, wie es der Veranstalter verkündet, kann ich nicht beurteilen, denn es war meine erste Seereise. Für mich war sie wunderschön und deshalb habe ich den Titel so übernommen.

Mit Hurtigruten von Bergen nach Kirkenes und zurück nach Bergen. Die MS Polarlys war unser Schiff. So viele Eindrücke in kurzer Zeit... ...von 18 Grad plus in Bergen zu -7 Grad am Nordkapp... vom Frühling in den Winter und zurück... das Nordkapp bei strahlendem Sonnenschein... Schlittenhundefahrt und Eishotel... Mitternachtkonzert in der Eismeerkathedrale... Windstärke 12 auf offener See... Schneestürme und Sonnenschein... sogar Polarlichter konnten wir sehen :)
12 Tage voller Erlebnisse, neuen Kontakten, leckerem Essen, Erholung und Spaß und natürlich vielen, vielen Fotos. Ihr seid eingeladen, die 12 Tage unserer Reise mit zu verfolgen.

Abflug in Düsseldorf sollte um 14.00 Uhr sein. Also Start zu Hause gegen 11.00 Uhr, damit wir rechtzeitig am Flughafen ankommen. Gepäck eingecheckt und dann hieß es erstmal warten. Der Flieger kam verspätet. Der eigentliche Flieger war defekt und eine Ersatzmaschine musste her. Wie uns Flugkapitän Sonnenschein erklärte, alles kein Problem, bestes Wetter sei in Bergen und die Flugzeit konnte durch eine andere Flugstrecke etwas verkürzt werden. Vom Flughafen Bergen wurden wir dann im Bus zum Hurtigrutenterminal gebracht. Dort kamen wir so gegen 17.30 Uhr auch an.

Hurtigruten Terminal Bergen

Noch schnell eine kurze Sicherheitseinweisung im Terminal und dann ab aufs Schiff. Die Cruise Card zum Ein- und Aus-Checken und als Zahlungsmittel an Bord, sowie als Zimmerschlüssel für die Kabinen gab es bereits im Terminal.
Unsere Koffer standen schon vor unserer Kabine. Deck 5, Nummer 553. Backbord.



Eine gute Wahl, wie sich im Laufe der Reise herausstellte, denn das Schiff legt grundsätzlich mit der Backbordseite in den Häfen an.

Also schnell eine kurze Sichtung der Kabine und dann nochmal hinaus ins Bergener Hanseviertel. In engen Gassen stehen die vielen bunten Holzhäuser.



Ein Gully-Deckel im Boden war besonders schön.

All zu viel Zeit war nicht und so schlenderten wir langsam wieder zurück. Am Hafen stand dieses Prachtstück und wartete auf seine Verladung:

Das Schiff lag in der Abendsonne:


Wieder zurück an Bord machten wir uns etwas frisch und dann ging es auch schon zum Abendessen. Am ersten Abend war freie Platzwahl und Buffet. Das Essen war einfach super und wir genossen den ersten Abend mit netten Tischnachbarn. Zum Essen ließ sich eine Wasserflat bestellen und so bekamen wir zum Mittag und Abend jeweils eine Wasserflasche zum Essen dazu. Die Kaffeflat hatten wir schon von zu Hause dazugebucht und unsere Becher dafür standen bereits in unserer Kabine:
  

Frisch gestärkt wurden dann erstmal die Koffer geleert. Trotz kleiner Kabine war genug Stauraum vorhanden.

  

Nach dem Essen gab es gegen 21.00 Uhr ein kurzes Informationstreffen, wo sich der Kapitän, der Hotelmanager und die deutschsprachige Reiseleitung vorstellten und uns einige Dinge erklärt wurden.

Danach ging es hinaus aufs Deck. Inzwischen war es dunkel geworden und pünktlich um 22.30 Uhr legten wir in Bergen ab:


Du bist hier bei Tag 1. 
Hier geht es zu den anderen Tagen:
Tag 12
Tag 11
Tag 10
Tag 9
Tag 8
Tag 7
Tag 2

Noch mehr Bilder zur Hurtigrutenfahrt findest Du auf meiner Foto-Seite:
http://www.wurkseln.de/fotos/hurtigru.htm 

Kommentare:

  1. Hallo :)

    bestimmt eine herrliche Reise - stelle ich mir sehr schön vor.
    Das Auto ist wirklich ein Prachtstück - würde ich auch nehmen ;)

    Das letzte Bild ist besonders schön geworden, freue mich auf die weiteren Teile.

    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Björn. Das Auto sah wirklich toll aus :)
      Auch Dir noch eine schöne Woche
      Eva

      Löschen
  2. Erst einmal: Herzlich Willkommen zurück, liebe Eva.
    Ich freue mich, dass Eure Reise so schön war, Ihr Euch gut erholt habt und wieder wohlbehalten zurück seit.

    Den Überblick über Eure Reise hört sich schon mal an wie im Märchen. Herrlich. Und ich begleite Dich hier noch einmal gerne auf diese Reise und freue mich auf den Bericht und die vielen tollen Fotos.
    Den Auftakt habe ich schon mit Begeisterung gelesen. Ich würde auch gerne mal eine Schiffsreise machen, darum werde ich diesen Vorgeschmack hier regelrecht verschlingen.^^

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Sonja. Es war unsere erste Seereise und ich bin wirklich begeistert. Es war so toll, die Landschaft zu betrachten und absolut entspannend. Kann ich echt empfehlen :)
      Lieben Gruß
      Eva

      Löschen
  3. Liebe Eva, wie schön das du wieder da bist und von der schönen Reise berichtest. Herliche Fotos hast du mitgebracht und die Stadt ist ganz bezaubernd, besonders im Abendlicht. So eine Seereise ist bestimmt eine spannende Sache.
    Ich freu mich schon auf weitere Berichte.

    Liebe Abendgrüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelika, ja, spannend war es, weil wir nicht wussten, wie alles so wird und wir viele neue Eindrücke erleben durften. Etliche Fotos sind nun auf der Festplatte und es ist gar nicht so einfach, eine kleine Auswahl für den blog zu treffen, weil es so viele schöne Landschaftsaufnahmen gibt.
      Lieben Gruß
      Eva

      Löschen
  4. Hallo Eva, schön, dass du wieder angekommen bist. Dein Reisebericht fängt sehr gut an, mit herrlichen Fotos.
    Eine Seereise mag fantastisch sein, auch wenn ich persönlich keine mag. Hier von Land aus verfolge ich sehr gerne diese schöne Reise. Freue mich auf deine weiteren Berichte.
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margot, ich konnte mir auch sehr lange keine Seereise vorstellen. Gegen evtl. Reiseübelkeit hatte ich mir im Vorfeld Pflaster vom Arzt aufschreiben lassen, die wirklich super geholfen haben.
      Ich freue mich, dass Du meine Reise mitverfolgst :)
      Liebe Grüße
      Eva

      Löschen
  5. Lieben Dank für wunderschöne Bilder und Erinnerungen! Leider habe ich zu der Zeit (2005) noch nicht fotografiert, doch mein Mann erstellte ein wunderbares Video ;) LG Bianka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :) Freut mich, dass ich Dich positiv erinnert habe. Ein Video ist bestimmt auch eine wunderschöne Erinnerung. Kann man es auf youtube sehen?
      LG Eva

      Löschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.