Sojapfanne mit Brokkoli und Tomaten

 Nach langer Zeit mal wieder ein eigenes Rezept:




Du brauchst für 1 Portion:

2 leicht gehäufte Eßlöffel      Soja-Granulat
4 größere Brokkoli-Röschen
3 Dattel-Cocktail-Tomaten in Stückchen geschnitten
1/2 kleine Zwiebel gewürfelt

ca. 15 g Butter
Salz, Pfeffer,
1/2 Teel. Gemüsebrühe
etwas Sahne


Weiche das Soja-Granulat in ca doppelt bis dreifacher Menge Wasser ein,

Koche 1 l Wasser im Wasserkocher.
Die Brokkoli-Röschen werden halbiert in einen kleinen Topf ohne Wasser gegeben.
Das kochende Wasser aus dem Wasserkocher darübergießen, bis die Röschen bedeckt sind.
Röschen im Wasser weiter ziehen lassen.

Butter in eine Pfanne geben, die Zwiebel andünsten, das abgetropfte Sojagranulat darin mitbraten,
Brokkoli abschütten und dazugeben, dann die Tomaten würfeln und dazu tun.
Gewürze und Sahne dazugeben und alles noch kurz einköcheln lassen.

Kommentare:

  1. Liebe Eva, das Bild ist schön aber, bitte sei nicht böse, das Rezept ist mir zu gesund. :-)
    Liebe Grüße, Margot.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, wer mag, kann Soja auch durch Hackfleisch ersetzen.
      Schönes Wochenende für Dich.
      Eva

      Löschen
  2. Das sieht wirklich lecker aus.
    Soja haben wir noch nicht viel benutzt. Mein Mann ist ein großer Fleischesser, aber es könnte ja den Speiseplan durchaus bereichern, finde ich. Und gesund soll es ja auch sein.

    Liebe Grüße
    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ehrlich gesagt war es mein erstes Rezept mit Soja. Das Granulat kann nach dem kurzen Einweichen wie Hackfleichsch verarbeitet werden. Mir hats super geschmeckt.
      Lieben Gruß
      Eva

      Löschen
  3. Uns ist aufgefallen, dass Ihr Blog viele leckere Rezepte hat. Wir würden uns dafür freuen, wenn Sie sich auf Rezeptefinden.ch registrieren, damit wir auf ihn verweisen können.

    Rezeptefinden ist eine Suchmaschine, die mehrere Blogs und Kochseiten auf deutsch zusammenstellt, und die Blogger profitieren davon, dass Rezeptefinden ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Rezeptefinden registrieren, gehen Sie einfach auf http://www.rezeptefinden.ch/top-food-blogs-hinzufügen

    Mit freundlichen Grüßen,
    Rezeptefinden.ch

    AntwortenLöschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.