Mein erster selbst gefilzter Klang-Ball


Für alle, die es auch einmal versuchen möchten: Man nehme 1 Schoko-Ei-Hülle aus Kunststoff. Darein gibt man etwas Aquarium-Kies. Die Hülle schließen und fest mit Teppichklebeband zukleben.
Dann dünne Wollschichten (3-5 Streifen von ca. 25 cm x 3 cm) eng darum wickeln, die ersten Schichten können aus weißer Schurwolle sein, die äußeren Schichten (nochmals ca. 3-5 Streifen), sind aus farbiger Märchenwolle. Bei jeder neuen Schicht, ruhig kreuz und quer auflegen.
Anschließend die Wolle ringsherum gut andrücken und verstreichen.

Mit dem Ball zum Wasserkran. Ein Seifenstück unter fließend heißes Wasser halten. Den Ball damit ringsherum beträufeln und vorsichtig mit den Händen über die Wolle streichen. Nach und nach immer wieder unter das heiße Wasser halten und immer fester in den Händen streichen, rollen, kneten, drücken, bis die Wolle immer fester wird.

Zum Schluss gut ausspülen, mti Essig beträufeln, nochmals gut ausspülen, aus trocknen lassen.

Kommentare:

  1. ..das klingt, als könnten auch Anfänger und Kinder diesen Ball nacharbeiten! Tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Jutta. Ich bin auch Filzanfänger. Also einfach ausprobieren.

      Löschen

Danke für Deinen Besuch und Deinen Kommentar.